Lesungen - Kabarett & mehr


Literarisch-Kulinarische Abende
Lesungen / Kabarett / Hörspiele

Die neue 27. Saison
der beliebten Serie im Wirtshaus Moorlake 2018/19
mit namhaften Künstlern beginnt wieder im November

 

Moorlakeweg 6, 14109 Berlin (nahe der Glienicker Brücke)
Beginn jeweils 19 Uhr
Begrüßungsdrink - Dreigangmenü - Livemusik - Darbietung
Platzreservierung ist erforderlich, Kartenpreis € 71,-
(mögliche höhere Preise für Sonderveranstaltungen werden jeweils angegeben)
Darbietungen in den Monaten November bis März

 

Sonnabend, 10. November 2018, 19 Uhr
C h r i s t i a n e   L e u c h t m a n n  und 
H a n s   P e t e r   K o r f f
Was die beiden Darsteller seit Jahren vor ausverkauften Häusern als "kabbelndes" Paar mit variierenden Texten
von Dichtern, Satirikern und Humoristen vorlesen, vorspielen ist urkomisch bis skurril, immer sehr unterhaltsam und ein Leckerbissen der Kleinkunst: "Rosenkrieg und Rosen kriegen".

Freitag, 16. November 2018, 19 Uhr
I l j a   R i c h t e r
deckt als Schauspieler, Sänger, Moderator, Autor bei seinen Auftritten seit Jahren alles ab, was zum Showbusiness gehört -von Komödie bis Drama, von Musical bis Klassiker. Von ihm vorgetragen, verspricht dieses Meisterwerk einer literarischen Reportage über eine Luxuskreuzfahrt von David Foster Wallace: "Schrecklich amüsant, aber in Zukunft ohne mich" einen unvergesslichen Abend.

 

Sonnabend, 8. Dezember 2018, 19 Uhr
M e c h t h i l d    G r o ß m a n n

verleiht mit ihrer unverwechselbaren
Stimme nicht nur der Staatsanwältin Wilhelmine Klemm im Fernseh-Tatort Münster sondern auch ihren Bühnenrollen, Hörbuch- und Hörspielproduktionen einen Charakter von hohem Wiedererkennungswert und macht ihre Lesungen - wie gewiss auch diesen literarischen Streifzug durch Geschichten der Weltliteratur über liebe oder böse Katzen - zu einem besonderen Erlebnis: "Nein, nicht alle Katzen sind grau".

 

Freitag, 14. Dezember 2018, 19 Uhr
W o l f g a n g    B a h r o

Auch wenn er vornehmlich durch die Fernseh-Soap "GZSZ" wohl allen bekannt ist, hat Wolfgang Bahro zahlreiche andere Fernseh- und Bühnenauftritte vorzuweisen und tourt mit eigenen Kabarett-Programmen durch Deutschland. Für diesen Abend hat er - jahreszeitgemäß - lustige und besinnliche Geschichten zum bevorstehenden Fest zusammengestellt: "Wenn der Weihnachtsmann zweimal klingelt"

   

Sonnabend, 15. Dezember 2018, 19 Uhr
K a t h a r i n a   T h a l b a c h
hat neben all ihrer umfangreichen Schauspiel- und Regietätigkeit dem Lesen stets gleichfalls hohe Bedeutung gegeben. Sie "versteht es, jeden Text alleine mit ihrer Stimme zu inszenieren und ihm seine eigene Bühne zu bereiten". Wir dürfen uns auf ihre Ringelnatz-Lesung freuen: "In Hamburg lebten zwei Ameisen".

 

Sonntag, 31. Dezember 2018, 19 Uhr
S i l v e s t e r f e i e r -
Sonderveranstaltung  inkl.  Begrüßungsdrink, Viergangmenü, Livemusik, mitternächtlichem Feuerwerk, Turmblasen, Pfannkuchen und Glühwein im winterlichen Garten - Karten Euro 125,-
M i c h a e l    T r i s c h a n

ist ein Schauspieler mit beeindruckender Filmographie, der u.a. in der TV-Serie "In aller Freundschaft" seinen einst erlernten Beruf als Krankenpfleger "ausübte", der sich aber durch Lesungen vermehrt einen Namen macht. So begeisterte er im letzten Januar schon einmal die Moorlake-Gäste. Dabei streift er mit seinem humoristisch-musikalischen Programm aus Geschichten bekannter Autoren zum Lachen auch Komik und Satire. Was sich allerdings hinter dem Programmtitel "Schwampf" verbirgt, wird der Zuschauer  erfahren.

 

Sonnabend,  12. Januarr 2019, 19 Uhr
P e t e r   S a t t m a n n   und
R e i n e r   S c h ö n e
unterhalten erneut mit ihrem als Duell - teilweise auch musikalisch - gestalteten und sehr beliebten Programm aus immer wieder abgewandelten Anekdoten, lustigen bis skurrilen Geschichten und Witzen: "Kennen Sie den?"

 

Sonnabend, 19. Januar 2019, 19 Uhr
C l a u s   T h e o    G ä r t n e r

erinnert sich pointenreich wie auf höchst persönliche Art und Weise seiner bewegten Lebensabschnitte als Schauspieler, Rennfahrer, vielgereister Abenteurer und ruft
dem sicher allen bekannten, von ihm gespielten TV-Detektiv zu: "Matula, hau mich raus!"

 

Freitag, 25. Januar 2019, 19 Uhr
M a x   M o o r
ist als Moderator der Programme in Berlin-Brandenburg wie von "ttt" aus dem Fernsehen nicht mehr fortzudenken. Sehr erfolgreich war die drastische und überaus humorvolle Beschreibung seines Umzugs aus der Schweiz in das Berliner Umland. Rückblickend auf seine Jahre als Ökobauer liest und zitiert er: "Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht.

 

Sonnabend, 9. Februar 2019, 19 Uhr
W o l f g a n g    B a h r o

Der Fernsehliebling aus "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten" ist einer der besten Berliner Komödianten. Zusammen mit Barbara Felsenstein (Gesang) und Sibylle Briner (Piano) führt er uns durch  ein Jahrhundert des Berliner Kabaretts, wobei Gößen wie Werner Fink, Harald Juhnke u.a. aufzuerstehen scheinen: "Zeitensprünge".

 

Sonnabend, 16. Februar 2019, 19 Uhr
P e t e r   B a u s e
gehörte viele Jahre in Berlin dem Deutschen Theater, dann dem Ensemble des Theaters am Schiffbauerdamm an und erfüllt seither ein volles Tourneeprogramm. Besonders beeindrucken seine Soloauftritte, sicher weit mehr als tausend Mal schlüpfte er in die Rolle des Musikers in Patrick Süskinds Einpersonenstück "Der Kontrabass". Literarische Lesungen werden bei ihm zu großartig gestalteten Monologen und reißen die Zuhörer mit, gewiss auch sein Programm "Wie trinkt man einen Rotwein".

 

Freitag, 22. Februar 2019, 19 Uhr und
Sonnabend, 23. Febraur 2019, 19 Uhr
H e i n z    H o e n i g

machte sich als Charakterdarsteller in den unterschiedlichsten Genres (über 150 Kino- und Fernsehfilme, z.B. "Das Boot", "Der große Bellheim", "Der König von St. Pauli") einen Namen. Hier lässt Heinz Hoenig, der sich neben der schauspielerischen Tätigkeit intensiv für traumatisierte Kinder einsetzt, zarte Saiten erklingen und liest Geschichten des Autors und Filmemachers Claus Mikosch, dessen Bücher über den kleinen sympathischen Buddha zu außergewöhnlichem Erfolg gelangten: "Der kleine Buddha"

 

Freitag, 15. März 2019, 19 Uhr
C h r i s t i a n   B r ü c k n e r,
berühmter deutscher Synchronsprecher (Robert de Niro u.v.a), Hörbuchsprecher (Parlando Verlag) sowie Sprecher vieler Folgen geschichtsdarstellender Fernsehsendungen (z.B. "History"), ist zunehmend beschäftigt mit literarischen Lesungen im gesamten deutschsprachigen Raum, auch in so großen Häusern wie der Deutschen Oper Berlin, dem Gewandhaus in Leipzig oder der Semperoper Dresden. Für seinen diesjährigen Besuch im Wirtshaus Moorlake hat er "Ein Glück" und andere weniger bekannte Delikatessen von Thomas Mann augewählt.

 

 

 

 

Änderungen vorbehalten
Weitere genaue Termine, Künstler und Programme werden laufend bekannt gegeben.

 

 

 

 

Für eventuelle weitere Abende und Detailinformationen fragen Sie bitte nach.

Telefon 030 84414590

 

Das Wirtshaus Moorlake schaut auf eine über 100jährige Tradition als beliebtes Ausflugsziel der Berliner und Potsdamer zurück. Auf dem Uferweg zwischen der Glienicker Brücke und der Pfaueninsel lädt die hübsche Havelbucht zum Verweilen ein.

Zu Ehren seiner aus Bayern stammenden Gemahlin Elisabeth von Wittelsbach ließ der preußische König Friedrich Wilhelm IV. im Jahre 1840 durch Ludwig Persius ein Forsthaus und Stallgebäude im bayrischen Stil am Ufer der Havel errichten. Dieser idyllische Hof wurde von dem hohen Paar zur Erholung und von Jagdgesellschaften zu verschiedenen Gelegenheiten genutzt. Im Jahre 1896 verpachtete das Königshaus "die Moorlake" als Gaststätte. Es wurden ein Wirtschaftsgebäude und ein Festsaal angebaut. Bis 1918 reservierte sich das Haus Hohenzollern den Gastraum in der oberen Etage ausschließlich für sich und persönliche Gäste. Seit 25 Jahren sorgt die Famile Roeder mit gepflegter Küche und literarischen Veranstaltungen für alle gern gesehenen Gäste.



Informationen zum Wirtshaus Moorlake finden Sie auch im Internet unter  www.moorlake.de 

Wir bitten Sie, uns Ihren Kartenwunsch per e-mail zu übermitteln oder uns telefonisch, per Fax oder schriftlich zu kontaktieren.


Söhtstr 6 | D-12203 Berlin | Telefon: 030 - 84414590 | Telefax: 030 - 84414591 | e-Mail : kontakt@concertino-online.de